Online Legal Consultancy

The request for consultancy in a certain legal matters is free.

By sending your personal data to us you are not entering into a contract.

A consultancy contract only becomes valid the moment you agree in writing (through fax, mailed letter, e-mail) to the fee requested by our legal practice, previously received in writing from us.

Next, please click on “Online consultancy form”.

When you have legal problems or legal questions, it is not always necessary to retain the services of a lawyer. We aspire that through the online legal consultancy service, to offer a clarity of the costs to ensure the possibility for clients to receive professional legal advice for a convenient fixed fee.

The advantages of an online legal consultancy service are the low fees, due to cutting off the administrative taxes that are quite high.
Please be aware of the fact that as long as it is not stipulated otherwise, the legal evaluation will be conducted only by taking into consideration the data that you have provided to us.

Consultancy request form

 

How does it work?

 

1. Fill in the contact form and describe briefly and precisely your legal matter.

2. We will promptly answer and it will be completely free if the legal question is suitable for online legal consultancy.

3. If you get a positive answer, you need to make a bank transfer for the fee to the legal practice Braun-Noviello.

4. After we have received the fee, we will email you the answer to your question.

Address

Company

Surname

Last name

Street

Postal code

Town/City

Private phone

Business phone

Fax

Mobile phone

E-mail

The kind of consultancy you are requesting?

Online consultancyPersonal consultancyTelephonic consultancyChat consultancy

Law pertaining to which country:

German LawRomanian LawEuropean Law

Briefly and precisely describe your legal matter:

Terms and conditions:

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Online-Rechtsberatung (AGB)
1. Geltungsbereich / Stand Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2014) gelten für alle Verträge, die im Rahmen der Online-Rechtsberatung (durch E-Mail, Online- Formular, Fax, etc.) zustande kommen.
2. Abschluss des Vertrages Mit Ihrer Anfrage fordern Sie die Kanzlei Braun-Noviello zur Abgabe eines Angebotes mit Honorarvereinbarung auf. Sollte sich Ihre Anfrage nicht für eine Online-Beratung eignen, teilen wir Ihnen dies umgehend mit und unterbreiten einen Lösungsvorschlag. Der eigentliche Beratungsvertrag kommt erst zustande, wenn Sie sich schriftlich (E-mail, Fax, Brief) mit dem Honorarvorschlag der Kanzlei, den wir Ihnen zusenden, einverstanden erklären. Erst damit entstehen Ihnen Kosten und Ihr Widerrufsrecht erlischt.
3. Haftung Unsere Rechtsauskunft basiert auf Ihrer Schilderung des Sachverhaltes. Für Beratungsfehler, die auf Ihrer fehlerhaften oder unvollständigen Sachverhaltsdarstellung beruhen, sind wir nicht verantwortlich, es sei denn, wir handeln vorsätzlich oder grob fahrlässig. Die Haftung der Rechtsanwaltskanzlei Braun Noviello für durch fahrlässige Falschberatung auftretende Schäden ist sowohl bei inlands- als auch bei auslandsbezogenen Mandaten auf EUR 250.000,00 pro Einzelfall begrenzt. Bei Mandaten mit höherem Risiko kann der Auftraggeber, bei Bedarf, über den Haftpflichtversicherer der Rechtsanwaltskanzlei Braun Noviello auf eigene Kosten eine Zusatzversicherung abschließen.
4. Angabe des Gegners Sollten wir Ihre gegnerische Partei bereits vertreten, dürfen wir Sie nicht beraten. Daher teilen Sie uns bitte in Ihrer Anfrage den Namen des Gegners gegebenenfalls mit.
5. Vertraulichkeit / Datenschutz Das Internet ist für eine Vertraulichkeit des Nachrichteninhalts ohne Verschlüsselung nicht geeignet. Sie müssen davon ausgehen, dass unbefugte Dritte Ihre Anfrage mitlesen können. Wir gehen davon aus, dass wir Ihre unverschlüsselte Anfrage auch unverschlüsselt beantworten können. Sie entbinden uns insoweit von der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht. Andernfalls teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden dann auf dem Post- oder Faxwege antworten. Ihre persönlichen Daten und der Vorgang werden in der Kanzlei gespeichert und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften mindestens fünf Jahre archiviert.
6. Rechtschutzversicherung / Beratungshilfe Mit der Abrechnung im Innenverhältnis zwischen Ihnen und Ihrer Rechtschutzversicherung hat unsere Kanzlei nichts zu tun. Dasselbe gilt auch für eine Abrechnung im Rahmen der staatlichen Beratungshilfe. Sie versichern ausdrücklich, dass Sie nicht bedürftig sind und Ihnen die Mittel für die Erstberatung zur Verfügung stehen.
7. Vergütung / Bezahlung Sie erhalten vorab einen Honorarvorschlag. Die vereinbarte Beratungsgebühr wird vor der Erteilung der gewünschten Beratung auf das Konto der Rechtsanwaltskanzlei überwiesen. Nach der Gutschrift der Gebühr übersenden wir Ihnen per E-Mail unsere Stellungnahme zu Ihrer Rechtsfrage. Sollten wir nach einer Erstberatung weiter für Sie tätig werden, erhalten Sie sodann eine Honorarvereinbarung für die weitere anwaltliche Anwaltstätigkeit. Gegebenenfalls werden wir einen anwaltsüblichen Kostenvorschuss gem. § 9 RVG anfordern. Der Gebührenanspruch entsteht bereits mit dem ersten Tätigwerden. Wir akzeptieren Bar- und Überweisungszahlung.
8. Allgemeine Bestimmungen Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsort ist Heidelberg. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

I have read the terms and conditions and I accept them as a contractual basis for this legal consultancy request.

Important note:

E-mails are only being accessed during business hours.

Your e-mail does not establish a lawyer-client relationship with our legal practice even though this includes specific legal questions. The same is valid for faxed or voice recorded questions on our answering machine service. If the matter has a deadline, please contact us on the phone. A lawyer-client relationship will only be established if our legal practice accepts the client.

 

Security:

Please consider, in your own interest that communication in clear through e-mail is insecure. This applies to content of communication and access to e-mails. Be aware that our legal practice cannot be held liable for the content of the e-mails and their attachments. The legal request and the answer through e-mails are being sent in clear. By sending your request through our form, the person requesting the consultancy explicitly agrees to sending unencrypted personal data, as well as our answer. Our legal practice cannot offer a secure communication channel. If the unencrypted communication does not present security for you, please only contact us through phone or post.